App geht die Reise: Geniale Apps für deinen nächsten Urlaub

11. Oktober 2016

Zwischen deinem Urlaub in Thailand und der Geschäftsreise nach Sylt war doch noch was. Und wo sind die Unterlagen für den Paris-Trip? Keine Panik, wir zeigen dir vier Apps mit denen du weißt, wo es lang geht.

Reiseapps

TripCase: alle Buchungen immer im Blick

Dürfen wir vorstellen: TripCase. Diese App hat sich auf die Verwaltung deiner Reiseunterlagen spezialisiert. Reisende die nur von A nach B kommen wollen, sind mit der TripCase (iOS / Android) gut beraten. Hier gibt es beispielsweise immer eine Bestätigung, wenn sich die Abflugzeiten deines Fluges ändern. Oft geht es im Urlaubstress nur darum, nicht aus Versehen in den falschen Flieger zu steigen. Du wolltest eigentlich nur übers Wochenende nach München und zack, plötzlich drückt dir jemand – noch bevor du den Kreml sehen kannst – ein Glas Vodka in die Hand. Das muss nicht sein. Eben dafür gibt es TripCase. Prost.

 

Reiseapps für iOS und Android

 

CityMaps2Go: Der Weg ist das Ziel

„Du musst uns mal besuchen kommen“, ist sicherlich eine der häufigsten Floskeln. Sobald du gelandet bist, startest du auf deinem Smartphone die App CityMaps2Go (iOS / Android) und schaust in deine Listen. Denn dort ist die Adresse der „allercoolste Freundin der Welt – in München“ schon auf der Karte markiert, die Navigation dorthin ist kein Problem. Dazwischen kannst du dir von den integrierten Reiseführerinhalten noch die schönsten Biergärten zeigen lassen. Wenn du deinen Trip nach München kaum abwarten kannst, hast du die Möglichkeit auch im Flugmodus offline auf deine gespeicherten Inhalte zugreifen. Das wird dein Tag!

 

Reise

 

Outdooractive: Wenn du das Wandern für dich entdeckst

Endlich angekommen! Du knallst den Koffer in die Ecke, Bussi links, Bussi rechts. Egal wie anstrengend die Anreise bisher war – die Maß Bier und die „allercoolste Freundin“ entschädigen für alles. Doch plötzlich sagt sie „wandern“ und „spontan“ in ein und demselben Satz. So ist das eben in direkter Alpennähe. Aber keine Panik: Outdooractive (iOS / Android) heißt die Lösung. Hier findest du für alle Gelegenheiten Wanderrouten und -tipps. Karten, Handneigungs- inklusive Höhenmesser und Notruf – alles da. Einfach installieren, raus suchen und dann geht es los. Zusammen mit den dezenten Hinweisen „Ich bin nicht so der Kardio-Typ“ und „Noch weiter - und ich komme dich nie wieder besuchen!“ solltet ihr einen Mittelweg finden.