App aufs Siegertreppchen: Unsere Top 5 Anwärter für den Google Play Award 2017

3. Mai 2017

Im App-Dschungel des Google Play Stores fällt die Wahl oft schwer. Orientierung bietet Google selbst: einmal im Jahr durchkämmt Google den Datenpool und kürt die Besten der Besten. Wir stellen dir unsere fünf Favoriten-Apps für die Google Play Awards vor.

Google Play Store

Google I/O – Innovation in the Open

Anlass der Google Play Awards ist die jährlich stattfindende Entwicklerkonferenz „Google I/O“ (Input/ Ouput: „Innovation in the Open“). 2017 findet das "Entwickler-Festival" vom 17. bis 20. Mai in Kalifornien statt. Seit Beginn 2008 zählt der jährliche Branchentreff zu den wichtigsten Terminen für Entwickler. Und bei nur 5000 Plätzen ist die Nachfrage ähnlich hoch wie bei großen Musikfestivals.

 

I/O proudly presents: Google Play Awards

Seit 2016 werden im Rahmen der Google I/O die Google Play Awards verliehen, um „die großartige Entwickler-Community zu ehren und einige der besten Apps und Games hervorzuheben.“

 

In mittlerweile zwölf Kategorien nominiert eine Expertenjury jeweils bis zu fünf Anwendungen. Auf der Google I/O werden diese Gewinner dann ausgezeichnet. Neben obligatorischen Kategorien wie Best Game (u.a. „Pokémon GO“) und Best App, gibt es auch innovative Ansätze. In der Kategorie Best Accessibility sind Apps und Games nominiert, die einen digitalen Beitrag zur Barrierefreiheit leisten. Das Spiel „A Blind Legend“ beispielsweise ist das erste mobile Game, das ohne Video und fast ohne Bild auskommt. Es findet komplett auf akustischer und haptischer Ebene statt.

 

Kandidat 1: Peek Acuity, der digitale Sehtest

Unter den Nominierten für die Kategorie “Best Social Impact” - also Apps, die die Welt ein bisschen besser und schöner machen sollen, befindet sich auch Peek Acuity. Die Handy App ist kein Doktor-Ersatz, aber mit seinen verschiedenen Funktionen ein handliches Werkzeug für Optiker, Augenärzte & Co: „Wo ist der Kreis offen?“ und „Lesen Sie mal bitte nur die untere Reihe vor“, kennt jeder. Diese Tests gibt es bei Peek Acuity in handlichem Format für dein Smartphone.

 

Kandidat 2: Money Lover, das Next-Generation-Haushaltsbuch

Und in der Android-Ecke, mit einem Kampfgewicht von wenigen Megabytes und nominiert in der Königsdisziplin "Best App": Money Lover! Wenn auf dem Mensa-Tablett ab Mitte des Monats nur noch ein kleines Dessert und keine Vorspeise mehr zu finden ist, dann ist Ebbe im Portemonnaie.

Die einfach zu verwendende Money-Lover-App soll dabei helfen, dein Geld im Auge zu behalten. Dazu gehört neben der einfachen Einkommen-Ausgaben-Rechnung ein dickes Bundle anderer Möglichkeiten – plattform-übergreifend. Verfeinere Sparziele mit Bildern, verwalte Einkaufslisten, überprüfe deine Ausgaben – et voilà: am Ende des Monats steht wieder ein großes Dessert auf dem Tablett.

 

Kandidat 3: Quik, der mobile Videoschnitt

Mobile Fotobearbeitung ist in Zeiten von Instagram und Flickr unser täglich Brot. In Sachen Videoschnitt können wir uns allerdings noch verbessern. Mit Quik legt der ActionCam-Hersteller Go Pro die Messlatte diesbezüglich gleich ganz oben an. Die kostenlose mobile Videobearbeitung überzeugt vor allem mit Kompatibilität. Egal ob Cloud, interner Speicher oder spontaner Schnappschuss: Egal woher du die Dateien hast, sie können nun alle zu Filmmaterial werden. Lizenzfreie Musik, professionelle Effektfilter, Übergänge & Co. lassen mit einem Daumen dein ganz persönliches Meisterwerk entstehen. Das Ergebnis kannst du per Klick auf nahezu allen Kanälen teilen – privat und öffentlich. Ein heißer Anwärter auf den „Best App“-Award!

 

 

Kandidat 4: Fabulous, der fabelhafte Personal Coach

Jede Veränderung beginnt im Kopf. Fabulous bietet dir ganzheitliches Motivationscoaching. Langfristige Ziele können sein, unliebsame Gewohnheiten loszuwerden oder auch ein wenig Gewicht zu verlieren. Oder gehört beides am Ende zusammen? Fabulous versorgt dich mit Motivation, Hinweisen und Tipps - vom 7-Minuten-Power-Workout bis zur Morgenroutine für mehr Konzentration.

 

Kandidat 5: Bring! mal bitte Milch mit

Klar kannst du im WG- oder Familienchat auch anfangen die Einkaufsliste zu diskutieren, aber wem bringt das am Ende was? Bring! ist die digitale Einkaufsliste – für alle. Automatische Synchronisation sorgt dafür, dass alle Beteiligten sofort wissen, wenn...

  • jemand gleich einkaufen geht
  • sich die Liste verändert hat
  • es sonstige Neuigkeiten gibt

Ein paar Swipes und Klicks später, steht der Wochenendeinkauf – der geplante Kochabend kann also nur perfekt werden. Die otelo Redaktion ist bereits voll überzeugt von Bring! – völlig verdient ein Kandidat für die Best App 2017.

 

Auf einen Blick

Auf der offiziellen Seite, findest du noch einmal alle Nominierten auf einen Blick. Für Visionäre lohnt sich auch ein Blick in die Kategorien „Best AR" und „Best VR". Augmented- und Virtual Reality bleibt ein Trend.

 

Hast du schon einen heißen Tipp für uns? Welche nominierten Apps hast du schon ausprobiert? Wir freuen uns auf deinen Kommentar.