iPhone 7 red: Ich seh' rot!

16. Mai 2017

Das iPhone 7 ist auf dem Markt und überzeugt, wie angekündigt, mit seinem optimierten Design. Dank iSight-Kamera schießt du jetzt noch bessere Bilder. Dazu gibt es wegweisende Änderungen im Innenleben. Und mit der neuen (Product)Red-Edition unterstützt du nebenbei noch einen sehr guten Zweck. Wir verraten dir mehr.

iPhone 7 red

Design: klassische Eleganz

„Das Design wurde lediglich verfeinert“, so drückte Tim Cook es zum Release aus. Und in der Tat wurden auf den ersten Blick lediglich die zwei Antennenstreifen auf der Rückseite entfernt. Wer Details mag: Die Wölbung der Hauptkameras wurde ebenfalls angepasst.

Spannender ist da sicherlich die neue Farbpalette. Neben den bekannten Farben „Gold“, „Roségold“ und „Silber“ gibt es das iPhone erstmals seit langem wieder in einem matten „Schwarz“ und zusätzlich in hochglänzendem „Diamond Black“.

 

(PRODUCT) RED – Special Edition

Wer offene Augen und Ohren für Charity und gute Zwecke hat, ist mit der Initiative (Product) Red sicherlich vertraut. Der Rest wird zumindest gleich begeistert aus dem Sessel springen! 2006 von U2-Frontmann Bono und Journalist Bobby Shriver gegründet, unterstützt die Initiative durch „nachhaltigen Konsum“ die Aids-Hilfe und -Forschung – vor allem in Entwicklungsländern.

Die Idee besteht darin, dass verschiedene, oft namhafte Hersteller, spezielle Versionen ihrer bestehenden Produktpaletten anbieten. Ein Teil der Erlöse dieser, als (Product) Red-gelabelten Editionen gehen dann an die Organisation. Diese ist übrigens eine direkte Tochter der ONE-Stiftung, die seit Jahren gegen Missstände in Afrika kämpft.

Apple unterstützt Red seit der ersten Stunde. Diverse iPods, Apple Watches und natürlich auch iPhones gab es bereits in dem unverwechselbaren, matten Rot-Ton. Wichtig: Entscheidest du dich für die (Product) Red-Edition des iPhone 7, bezahlst du genau so viel wie für jede andere Farbe! Einziger Unterschied: Ein Teil der Erlöse wird direkt für den guten Zweck gespendet. In den letzten Jahren konnte Apple auf diese Weise bereits mehr als 145 Millionen Dollar spenden. Wenn das mal kein Grund ist Rot zu sehen!

 

Smartere Bedienung und mehr Speicher

Mit der neuen Generation verzichtet Apple komplett auf einen mechanischen Button. Stattdessen gibt es eine Sensortaste, die wie das Display auf Druck reagiert.

Wenn dir der Speicher deines iPhones bisher immer etwas zu mager vorkam, kannst du jetzt aufatmen: In der Basisversion hat Apple den Speicher auf 32 GB verdoppelt. Für das Mehr an Speicherplatz gibt es noch die iPhone-7-Version mit 128 GB.

 

Weine nicht, wenn der Regen fällt

Dass Wasser nass ist, wissen wir. Dass kühles Nass unseren Smartphones eher weniger gut tut auch. Dem iPhone 7 kann Wasser allerdings nichts mehr anhaben: Definitiv wasserdicht - nach Standard IP 67. Das heißt, es wird dir den Gang durch den Regen und einen kurzen Tauchgang verzeihen. Endlich sind Schnappschüsse am Pool und Facetime unter der Dusche kein Problem mehr.

 

Mehr als 30 Minuten unter Wasser sollten es trotzdem nicht werden. Salzwasser ist tabu, das greift die Dichtungen an. Staub hingegen stellt kein Problem mehr dar. Ab jetzt stehen also Wüsten-Selfies auf der To Do-Liste für den nächsten Urlaub.

iPhone 7 red

Schluss mit dem Kabel-Chaos dank AirPods

Apple einen Schritt weiter Richtung drahtlose Welt und schafft die Klinkenbuchse ab. Über einen Lightning-Adapter kannst du deine Kopfhörer natürlich weiterhin nutzen. Die meisten Nutzer werden beim iPhone 7 in Zukunft aber sicher auf die neuen drahtlosen AirPods setzen. Dank Infrarot-Erkennung und Siri-Sprachsteuerung spielen sie Musik nur dann ab, wenn sie im Ohr sind und wenn ihr das wollt.

 

Mit der Kraft zweier Kameralinsen

 

Fotofreaks erfreuen sich am neuen Highlight: Die hochauflösende iSight-Kamera mit zwölf Megapixeln wurde deutlich verbessert. Ebenso die Frontkamera. Hier hast du mit acht Megapixeln gestochen scharfe Bilder, bei Selfies oder via Facetime. Dank vergrößerter Blende schießt du so selbst bei wenig Licht bessere Bilder.

 

Das Beste kommt zum Schluss: Ab sofort könnte ihr das neue iPhone 7 bei uns vorbestellen. Selbstverständlich bekommst du das neue Spitzen-Device von Apple bei otelo zum fairen Preis, ganz egal ob mit oder ohne Charity-Farbe.

 

Schluss mit Warten, Schluss mit Entweder – oder.