Große Updates für kleine Brüder – Warum die Samsung Galaxy A-Reihe 2017 eine echte Alternative ist

2. Februar 2017

Butter bei die Fische: Smartphones kosten Geld. Und gute Smartphones kosten mehr Geld. Was bisher als üblich galt, ändert sich jetzt: Die neue Galaxy A Reihe (2017) macht Schluss mit diesem Vorurteil.

Samsung Galaxy A5

Aus „S mini“ wird „A“

Bis 2015 gab es zu den Premium-Modellen der Galaxy S-Reihe jeweils eine „Mini“-Ausführung,  z.B. das „Samsung Galaxy S4 mini“. Aus dieser Baureihe entstand dann die „Samsung Galaxy A“-Reihe. Ziel war ein günstiges Mittelklasse-Smartphone anzubieten, das weniger im Schatten des Flaggschiffs stand. In diesem Jahr bringt Samsung die neusten Modelle dieser Baureihe auf den Markt. Und der größte Unterschied zwischen Premium- und Mittelklasse ist nur noch der Preis.

 

Samsung Galaxy A5 (2017) – Aus Mittelklasse wird Spitzenklasse

In Zusammenhang mit der 2016er-Ausführung des Samsung Galaxy A5 wurde in Testberichten gerne mal von einem „abgespeckten Galaxy S6“ gesprochen. Das kann bei der aktuellen Version niemand mehr behaupten, denn das A5 hat ein beeindruckendes Upgrade bekommen.

Der interne Speicher wurde von 16 GB auf 32 GB verdoppelt, und ist dank Mini-SD-Slot zusätzlich noch um 256 GB erweiterbar. Ein großer interner Speicher ist besonders für deine Spiele und Apps sinnvoll. Denn diese laufen auf dem internen Speicher oft besser, als auf dem externen.

Apps, Spiele, Fotos und Videos machen auf einem AMOLED-Display mit Full-HD-Auflösung und 5,2 Zoll Bildschirmdiagonale doppelt so viel Spaß.

P.S.: Mit den günstigen Handyverträgen von otelo geht deinem Smartphone unterwegs nicht gleich das Datenvolumen aus. So kannst du surfen und via Instagram deinen Tag dokumentieren.

Wichtig ist für dich natürlich auch eine gute Kamera. Im Vergleich zum Vorjahr hat Samsung Front- und Rückkamera auf 16 Megapixel erweitert. Also sehen Selfies endlich so gut aus wie der Rest deiner Bilder. Samsung hat den Ruf der Nutzer übrigens gehört und die Kamera so verbaut, dass sie nun nicht mehr übersteht.

Mit Fingerabdrucksensor im Home-Button und USB- Anschluss mit Schnellladefunktion ist das A5 schon längst kein „Flaggschiff mit Abstrichen“ mehr, sondern nicht weniger, als das beste Mittelklasse-Smartphone auf dem Markt. Eine echte A-Klasse eben.

 

Samsung Galaxy A3 (2017): günstig, nicht billig

Auch der kleine Bruder des A5, das A3 bleibt seinem Anspruch treu, ein gutes Smartphone für den schmalen Geldbeutel zu sein – ohne dabei billig auszusehen oder verarbeitet zu sein.

Ebenso wie das A5 (2017), ist das A3 (2017) in Aluminium eingefasst, an den Ecken abgerundet und mit Glas umrahmt. Das Display ist mit 4,7 Zoll etwas kleiner, dank AMOLED aber genauso scharf. Mit 8 Megapixel ist die Kamera auf der Rückseite immer für ein Selfie zu haben. Die 13 MP der Hauptkamera machen aus deinen  Schnappschüssen echte Highlights. Mit solider Verarbeitung, toller Technik und modernem Design, ist das neue Samsung Galaxy A3 dein Mittelklasse-Smartphone für den Alltag. Maximaler Komfort zum minimalen Preis.

Last but not least sind beide Geräte nach IP68 Standard staub- und wasserdicht – ein kurzer Tauchgang ins Waschbecken kann beiden Devices also gar nichts anhaben. Im besten Fall hat deine Suche nach „günstigem Smartphone“ mit „günstigem Handyvertrag“ jetzt ein Ende. Klingt gut? Dann schlag zu. Hier findest du deinen otelo Tarif plus neuem Samsung Smartphone.

 

Was sagst du zu den neuen Samsung Galaxy A-Modellen?